Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Kontakt

wort.ort
Die Schreibwerkstatt der Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften


Büro: MI.13.01
Sprechzeiten
Kontakt: wortort{at}uni-wuppertal.de
Telefon: 0202/439-3816


Bergische Universität Wuppertal
Gaußstraße 20
42119 Wuppertal

 

Folge uns!

 

Melde dich hier zu unserem Newsletter, dem wort.report, an!

Aktuelles

  • wort.report - Der wort.ort - Newsletter!
    Ab sofort bieten wir euch einen Newsletter an, den wort.report. Anmelden könnt ihr euch hier. [mehr]
  • Anmeldung für Orthografie To Go online!
    Alle Infos zu Terminen und zur Anmeldung findet ihr hier! [mehr]
  • Anmeldungen für Kommaworkshops, Kompaktworkshops und Nachtschicht ab sofort möglich
    Ihr könnt euch ab sofort über die jeweiligen Formulare für unsere Kommaworkshops, das... [mehr]
  • Unsere Öffnungszeiten im Semester und in der vorlesungsfreien Zeit
    Die neuen Öffnungszeiten lauten: Montags 10-16 Uhr Dienstags 10-16 Uhr Mittwochs 10-16 Uhr ... [mehr]
zum Archiv ->

___________________________________________________________________

DIE OFFENE SPRECHSTUNDE UND VEREINBARTE TERMINE

In der offenen Sprechstunde sind unsere studentischen Schreibberaterinnen und Schreibberater für euch da. Sie beraten euch individuell zu euren Fragen rund ums wissenschaftliche Schreiben.

Die Beratungen können bis zu 45 Minuten dauern und sind natürlich kostenlos. Ihr könnt einfach vorbeikommen oder gerne vorher auch einen Termin vereinbaren.

 

 

___________________________________________________________________

OFFENE SPRECHSTUNDEN (auch in den Semesterferien)

MontagDienstagMittwochDonnerstag
10:00-16:0010:00-16:0010:00-16:00

10:00-16:00

 

 

 

___________________________________________________________________

___________________________________________________________________

wort.ort – Die Schreibwerkstatt der Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Projekts "Die Studieneingangsphase: Wege ebnen, Vielfalt fördern, Perspektiven aufzeigen".